28 Tage
5950 Kilometer

Einmal Nordkap und zurück im Sommer 2011

Abends auf den Lofoten

Reiseroute

Eine Reise mit dem Wohnmobil

Finnland . Norwegen . Schweden

Nach ersten kürzeren Reisen in unserem T5 California stand fest, dass wir uns ein größeres, noch alltagstaugliches, Wohnmobil zulegen wollten. Auf der Suche haben wir uns in den auf Sprinterbasis gebauten CS „Amigo“ verliebt und ihn auf dieser Reise für uns getestet.

Den Norden Europas mit dem Wohnmobil zur Sommersonnenwende zu erkunden, war ein Traum!

Von Travemünde per Schiff nach Helsinki, und dann immer Richtung Norden bis zum Nordkap. Über Tromsø, die Lofoten, Bodø, dem Naturreservat Glaskogen und Göteburg erreichten wir die Fähre nach Kiel.

Fasziniert hat uns die länderübergreifende Landschaft und Kultur Lapplands. Nach ausgiebigen Wanderungen auf dem Permafrostboden in der unendlichen Weite steht für uns, trotz der Mücken und der für uns doch recht niedrigen Temperaturen im Sommer, fest: Wir werden wiederkommen!


Eine Bildergeschichte in 3 Kapiteln

Finnland
Norwegen
Schweden

1. Deutschland / Finnland

Dinslaken – Travemünde – Helsinki – Tampere – Oulu – Pyhätunturi – Vuotsu & Saariselkä – Ivalo

sama:trail

Pläne schmieden auf der Fähre von Travemünde nach Helsiki

Pläne schmieden auf der Fähre von Travemünde nach Helsinki

Ankunft in Helsinki – Finnland wir kommen

Der Markt vor dem Dom in Helsiki

Erste Einkäufe für unser Abendessen in Helsinki auf dem Markt

2. Norwegen

Indre Billefjord –  Nordkap – Alta – Sørstraumen – Tromsø – Lofoten – Bodø

sama:trail

In Norwegen

Rentiere am Wegesrand

Auf dem Weg zum Nordkap

Letzte Station vor dem Nordkap – Honningsvåg

Na, wen haben wir denn da?

3. Schweden / Deutschland

Jäckvik – Ammarnäs – Glava / Glaskogens Naturreservat – Fjällbacka / Smögen – Göteburg -Kiel – Dinslaken