You are currently viewing Der feine Unterschied von Glaube und Wahrheit – 7Mind Impuls (KW 27)

Der feine Unterschied von Glaube und Wahrheit – 7Mind Impuls (KW 27)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:7mind Impuls
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Die Wahrheit kommt mit wenigen Worten aus
Laotse

Im 7Mind Impuls der 27. Woche wird hinterfragt, ob alles, was wir glauben, auch wahr ist. Entspringen Glaube und Überzeugung unserem Wunschdenken? Wieviel Wahrheit enthält unser selbst zusammengebasteltes Weltbild?

Es wird vorgeschlagen, sich von Ideen in der 7Mind-App inspirieren zu lassen, um mehr Achtsamkeit in den Alltag zu bringen.

Gedanken sind keine Tatsachen! Und: Du musst auch nicht alles glauben, was du denkst.

Dieser Satz ist mir in meiner MBSR-Ausbildung immer wieder begegnet und er ist so wahr!
Weder meine düstersten Vorhersagen, noch meine freudigsten sind wahr – auch wenn ich das manchmal glauben mag oder wünsche. Erst wenn ich mir dies bewusst mache, komme ich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Und manchmal dauert das…

Über Menschen

„Über Menschen“ heisst der aktuelle Roman von Juli Zeh, den ich gerade lese. Da mich Menschen faszinieren, erfreue ich mich an der Art der Darstellung der einzelnen Protagonisten und ihren (inneren) Dialogen. Sie alle ringen um die Wahrheit in Sachen Klima, Corona, Lebensart, Politik… Viele der inneren Dialoge kenne ich auch von mir, auf der Suche nach den eigenen Überzeugungen und „Wahrheiten“. 

Im Alltag bin ich immer wieder verzückt, welche Wahrheiten ich und Manfred aus der selben Situation kreieren und wie unterschiedlich sie manchmal sind – oft würde ich gern zurückspulen, um die Situation noch einmal anzusehen. Wir bedienen uns unserer Grundhaltungen, Überzeugungen und unserer persönlichen Wünsche und werden somit nie auf einen Nenner kommen können. Von daher dürfte der Wahrheitsgehalt wohl mehr als überschaubar sein.

In dieser Woche haben mir zwei Personen unabhängig voneinander und rein zufällig von der selben Unterhaltung berichtet. Ich war erstaunt,  welch vermeintliche Wahrheiten sie für sich abgeleitet haben. Im Ergebnis lagen die beiden diametral auseinander. Das einzig Wahre war wohl, dass sie sich unterhalten haben.

Anzunehmen, dass wir unsere Gesprächsergebnisse wahrheitsgemäß wiedergeben, ist wohl eher eine Illusion. Eine Falle, in die ich auch immer einmal wieder tappe und in der ich hängen bleibe, wenn ich mir dessen nicht bewusst bin.

Die Wahrheit beginnt zu zweit

So lautet der Titel eines Buches über Zwiegespräche, das mir letzte Tage wieder in die Hände fiel. Der Titel passt ja irgendwie zum Thema der Woche und hat mich zu dem Gedankenspiel inspiriert, ob wohl mehr Wahrheit entsteht, je mehr Menschen an die selbe Sache glauben bzw. von ihr überzeugt sind? 

Doch letztlich sind auch dies alles nur Erzählungen. Erzählungen über Demokratie, Kapitalismus, Wohnformen und Lebensweisen und vieles mehr. Da es aber auch divergierende Erzählungen von Monarchie, Diktatur, Sozialismus, Kolchosen, Klöstern, Kibbuze… gibt, ist es wohl eher Wunschdenken, das meine Erzählungen die einzig wahren sind. Aber was bedeutet das für meinen Glauben, meine Überzeugungen, meine Wahrheit. Lebe ich inmitten lauter Fake-Wahrheiten?

Und was ist Wahrheit überhaupt?

Habe nachgeschlagen (oder eher gegoogelt)  und verschiedene Bedeutungszusammenhänge angeboten bekommen… ein spannendes und weites Thema.

Für mich bleibt es wichtig, mich auszutauschen und meine Haltungen, Meinungen, Überzeugungen zu hinterfragen. Dieser Austausch ist mein Nährboden für Orientierung und persönliche Entwicklung. Und desto mehr ich mich mit diesem Thema beschäftige, bekomme ich eine große Neugier auf das Leben in alternativen Erzählungen…

Erkenntnis der Woche:
Meine Überzeugungen und mein Weltbild sind nur zu einem kleinen Prozentsatz wahr und wandeln sich im Laufe der Zeit. Etwas, was wahr ist, wandelt sich nicht und sollte universell sein, oder?
Wie singt schon Pippi Langstrumpf: Zwei mal drei macht vier…

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich in die Sommerpause. Ende August werde ich mich mit einer Zusammenfassung meiner Erfahrungen mit dem Impulskalender von 7Mind zurückmelden.

Saradevi, 08.07.2021

PS: Das Klangbild habe ich als Foto für den Beitrag gewählt, weil es eine tolle Projektionsfläche für Wahrheiten ist.

 

Was ist deine Erfahrung mit dem kleinen feinen Unterschied von Glaube und Wahrheit?

 

Wir freuen uns auf den Austausch mit dir...

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Reiner Welz

    Hi, Ihr Lieben!
    m.E. (meines Erachtens) oder
    m.M.n. (meiner Meinung nach) heißt der kleine Unterschied auf deutsch…
    IMO (in my opinion) auf englisch…
    AMA (À mon avis) auf französisch…
    Damit ist alles gesagt (in anderen Sprachen kenne ich die Satzanfänge nicht, kann in ihnen aber auch nicht diskutieren)

    Ach so, Wahrheiten gibt es m.E. nicht so viele, wo doch sogar heute noch für einige Menschen die Erde eine Scheibe ist.
    Reiner